Ich habe mich beeilt, wie ihr vielleicht bemerkt, und bin nun auch schon auf Seite 87. Das einzige, was mir zu dem Stil (bis jetzt) einfällt, ist: bizarre (französisch ausgesprochen).

Ich bin mir nicht so sicher, ob ich dieses altmodische Idiom wirklich mag. Du hast schon recht, Karl, ein paar Sätze sind recht putzig (mein Lieblingsdialog ist natürlich: “Mein Pop fehlt mir mächtig.”
“Das muss furchtbar hart für dich sein, Chick. Ich glaube, an meinem erinnere ich mich noch nicht einmal.”

Ansonsten muss ich aufpassen, dass ich den Text nicht zu maniriert finde und – viel schlimmer – bald wie Alfred Kerr denke, der sinngemäß gesagt hat: Romane lesen nur Menschen, in deren Leben nichts passiert. Oder war es Alfred Polgar? Egal.

Schlagwörter: , ,

Zu diesem Eintrag gibt es 3 Kommentare.

  1. karl
    07 Mai 08
    18:56

    Dietmar Dath nannte das “das Paradoxon einer „fortschrittlichen Nostalgie“ in seiner Kritik, die 2006 in der FAZ erschienen ist. Komisch, dass sie in den Zeitungen gar nix mehr über das Erscheinen des Buches auf Deutsch berichten. Glaube immer mehr, die Literaturkritik schafft sich allmählich selber ab. Die will gar nicht mehr, dass auch ein “normaler” Leser irgendeine Meinung zu ihrer Meinung haben kann. Aber darüber hab ich ja schon mal gemotzt. Sollen sie halt an den Unis weitermachen und in den Feuilletons mehr Platz für Film schaffen :)

  2. nadja
    08 Mai 08
    10:52

    Dath fabriziert ja selbst schon wieder einen Roman in dieser Kritik (trotzdem danke für den Link). Darüber hinaus: Wer Schinken wie “Für immer in Honig” schreibt, ist offensichtlich gegen das resistent, was sich gerade bei mir beim Lesen einstellt: Langeweile ob Überfülle.

  3. karl
    08 Mai 08
    12:20

    Ich für meinen Teil bin höchst amüsiert. Spätestens seit dieser Kugelblitz zum Freund von Merle Rideout wurde und in den richtigen Momenten Feuer gibt oder als Nachtischlampe dient, hat mich das Buch an den Eiern. Hab ich mehrmals gelesen, diese zwei, drei Seiten, und immer wieder fand ich es köstlich.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.