Am 17. Juli 1987 wurde Jörg Fauser irgendwo bei München-Riem auf der Autobahn überfahren.
Wie er dahinkam, weiss man nicht so genau.

Aus diesem Anlass zeigt im Berliner Lichtblick-Kino heute Christoph Rüter eine Langfassung seines Dokumentarfilms Rohstoff – Der Schriftsteller Jörg Fauser, und Tiemo Rink schreibt einen langen Artikel im Tagesspiegel.

Eine Schweigeminute bitte, und ein Bier.

Zu diesem Eintrag gibt es noch keinen Kommentar.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.