auf die schnelle ein paar links zu diesen themen, weil es sich in den letzten tagen irgendwie gesammelt hat. also: die taz berichtete gestern über “anwalts lieblinge”, nämlich die blogger, die sich so herrlich einfach abmahnen lassen. dem thema abmahnungen hat sich auch die erste ausgabe des pdf-magazins upload verschrieben (zum download des hefts muss man sich anmelden, geht aber ganz schnell). ist sehr schön geworden, vor allem auch optisch, was ja bei anderen oft nicht der fall ist. an diese stelle sollte man natürlich auf udo vetters lawblog verweisen, der ja schon lange in den listen ganz oben zu finden ist. vetter ist der “verteidiger vieler blogger” in sachen abmahnungen, weiß die taz im oben genannten artikel zu berichten.
ein kritiker des urheberrechts ist wiederum lawrence lessig, den mario sixtus im elektrischen-reporter-format für den tagesspiegel interviewt hat (und da offenbaren sich bereits die nachteile des tagesspiegel-relaunchs: das video hat keinen eigenen link! zum finden und anschauen also nach unten scrollen zur video-abteilung.)
and now, for something not so completely different: ndr.de hat einen beitrag seines medien-magazins zapp online gestellt, ein zapp-spezial “zur lage des deutschen journalismus” namens “reporterlust und recherchefrust”. anschauen!

Zu diesem Eintrag gibt es 2 Kommentare.

  1. Mario
    07 Jun 07
    23:06
  2. katrin
    07 Jun 07
    23:15

    hm, das ist mir jetzt natürlich äußerst unangenehm. am besten, ich behaupte einfach: ich wollte nur meinen ärger loswerden, dass das beim tagesspiegel so unschön gemacht ist. und das den leser auch selbst erleben lassen – – – ?! irgendwie auch nicht gut. na: ich bin dann mal weg, um mir eine neue ausrede auszudenken…

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.