Wieder eine kleine Perle für den auto-interessierten Cineasten:
Gestern Two Lane Blacktop gesehen, welchen ich nun gerne weiterempfehlen möchte.

Vollkommene Tristesse einsamer Männer auf ihrer Tour über die Dörfer, nach Washington, DC. Zwei schweigen in ihrem aufgepumpten 55er Chevi, einer quasselt wie besessen in seinem 70er GTO. Dazwischen Rennen. Und Schrauben. Und eine kratzbürstige Lolita, die sich gelegentlich beschwert.
Mehr ist nicht, und mehr soll nicht, wunderschön, mein erster Monte Hellman.
Aus dem gleichen Jahr wie Vanishing Point, 1971, und namenlos über die gesamte Laufzeit: es gibt nur the driver, the mechanic, the girl…

Zu diesem Eintrag gibt es 1 Kommentar.

  1. karl
    25 Okt 08
    14:05

    AHHH, einer der allerbesten! Gut, dass du mich daran erinnerst. Der Driver ist so lässig! Was bin ich froh, dass ich den Film mal im Kino sehen konnte, aber wem sage ich das … Fällt mir ein: Ich hab ihn auf Zelluloid gesehen :) Ich kauf gleich mal die DVD.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.