Ich bin leider selbst am Wochenende nicht in München. Ansonsten müsste ich am Freitag in die Muffathalle. Dort spielen die grandiosen Atmosphere aus Minneapolis. Deren Hip Hop hab’ ich erst mit der letzten Platte „When Life Gives You Lemons, You Paint That Shit Gold“ kennengelernt, aber seitdem gibt es wenig groovenden Rap, den ich lieber höre, wenn ich etwas Aufputschendes für Kopf und Beine brauche. Sänger Slug mit seinen rigorosen Reimen und der selbst in der Künstlichkeit absolut persönliche Sound sind fantastisch und auf der Zusatz DVD zur CD sind sie auch live mit funky Band ziemlich ansteckend. Weiß zwar nicht, wie sie es in München präsentieren, aber das kann gar nicht schlecht werden. Die Muffathalle feiert 16 Jahre Hip Hop und deshalb gibt es neben den obligatorischen Blumentopf auch die australischen Hilltop Hoods zu hören. Als weitere Platten von Atmosphere kann ich „Seven’s Travels“ oder „Strictly Leakage“ empfehlen, die sehr soulig daherkommt und die die Jungs vor ein paar Jahren umsonst im Internet vertrieben haben. Mein Aha-Erlebnis hatte ich dank eines Podcasts mit der fiesen Basslinie des Songs „Shoulda Known“. Hier das zugehörige Video, das den klaustrophobischen Bass und die dreckigen Lyrics durchaus interessant interpretiert:

[youtube YEZseJ1Wuq8]

Zu diesem Eintrag gibt es noch keinen Kommentar.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.