die bildzeitung will einen leserbeirat gründen, “machen sie bild noch besser!”, lautet die überschrift des projekts. und obwohl ich mir weder vorstellen kann noch möchte, wie der bild ihre leser dies ding noch besser machen könnten, als es ist, gebe ich den link zum anmeldeformular natürlich gerne weiter. auf dass all eure avatare, bots & sonstigen identities zu leserbeiräten werden… und nicht wieder beim schulabschluss mogeln!
obwohl: deutsch muss man offenbar ohnehin nicht beherrschen, um leserbeirat zu werden. der unterschied zwischen indikativ und konjunktiv ist jedenfalls bereits aufgegeben, wie man auf dem foto unschwer erkennen kann. oder kann ich das recht des kleinen mannes auf das sitzen zwischen diesen sympathischen jungs jetzt womöglich einklagen? und weiß zufällig irgendjemand, wer da dran glauben musste und so hübsch geweißt wurde? bild, hilf!

Zu diesem Eintrag gibt es 2 Kommentare.

  1. Betty
    30 Mai 07
    01:37

    Die Bildzeitung wird ihre Leserbeiräte bestimmt nicht ungeprüft ernennen. Da gibt es bestimmt ein Casting mit vielen Testfragen. Wer Bild nur über Bildblog kennt, wird durchfallen. Wer nur die Schlagzeilen kennt, aber nie eine Bildzeitung gekauft oder wenigstens von innen gelesen hat, dürfte auch wenig Chancen haben.
    Ich hätte, wenn ich bei Bild etwas zu sagen hätte, dieses Formular nur in der Zeitung gedruckt. Es war doch klar, dass es zu so einem Aufruf wie diesem bei den überzeugten Nicht-Bild-Lesern kommen würde.

  2. Martin Thamm
    31 Mai 07
    11:08

    Ist doch schön, nachdem die Bild unsere Meinung “gebildet” hat, kann sie ja Leserbeiräte beisitzen lassen, die schon gebildet sind – also eh das gleiche sabbeln wie die Redakteure. Naja, wird sich halt wieder nichts ändern in der bestimmenden Zeitung der Medienlandschaft, aber Hauptsache, man lässt seine Leserschaft in dem Glauben etwas daran ändern zu können.
    P.S. weiter so mit “zweitens-magazin” !!!

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.