die blogroll – der karl hat so recht! sonst wird aus uns ja nie was…
also hab´ ich mich – heute ist feiertag! – mal umgesehen nach dingen, die mir da gefallen täten. und dazu gehören sicher nicht die ich-bin-heute-ach-so-spät-aufgestanden- und gestern-war-ich-mit-meinen-kumpels-ein-bier-trinken-blogs, sondern die andern, die, die sich was vorgenommen haben, die was anfangen wollen mit der chance auf öffentlichkeit. zuerst also die politischen: da wäre mal netzpolitik.org, den es glaube ich schon recht lange gibt und der sehr informativ, inklusive interviews und filmen, über sein thema berichtet. weiterhin zu empfehlen ist der spiegelfechter – lange texte, deutlich prosaischer, aber schön zu lesen. dann chris b. – ein wenig bunter und persönlicher, chris scheint viel herum zu surfen, sein blog ist eine schöne fundgrube für dinge, die mit netz und politik zu tun haben. dann zwei, die noch mehr machen, als ‘nur’ bloggen: vincent vallo vom politics-blog hat nun die erste ausgabe seines magazins der politiker fertig, das hier (pdf) heruntergeladen werden kann; der politiker scheut sich nicht, auch mal “ich” zu sagen, ist aber dennoch recht informativ und wartet durchaus mit fakten auf. für die erste nummer völlig in ordnung. der zweite, der mehr als nur für sich bloggen will, ist sören onez, der hat gerade einen politischen blog-karneval angekündigt (was ist ein blog-karneval?), der am 7. juni starten soll.
und was mir sonst noch so untergekommen ist, hier nur als schlichte link-empfehlung:
das zielpublikum weblog von alexander endl dreht sich ebenfalls um politik & medien, aber auch um fußball, und deshalb im moment vor allem um den 1. fc nürnberg. dann der medienblogger, der ebenfalls sehr gut zu surfen weiß und schöne fundstücke und einen interessanten überblick bietet. und watchblog islamophobie, weil ich´s einfach gut finde, was die machen (auch deren blogroll beachten, bitte!). und was ganz was anderes, nämlich das “magazin für meinungen” namens mindestens haltbar, ein netz-magazin mit hübschen texten, dessen chefredaktion zur neuesten ausgabe von don dahlmann von irgendwas ist ja immer übernommen wurde, lese dazu auch sein editorial.
p.s.: wenn ich irgendwann endlich mal genügend zeit habe, kommt dann auch die fluch-der-karibik-erwiderung, denn ich verehre zumindest teil eins & zwei dieses piratenunsinns und freu mich schon ganz lange auf den dritten! und das liegt nicht nur daran, dass ich ein mädchen bin und johnny depp johnny depp ist.

Schlagwörter:

Zu diesem Eintrag gibt es 3 Kommentare.

  1. Vielen Dank, dass du DER POLITIKER erwähnt hast.
    Wir versuchen natürlich, die nächste Ausgabe weiter zu verbessern, würde mich freuen wenn du dann nochmal reinschauen (und vllt. auch berichten) würdest.

  2. bigberta
    29 Mai 07
    18:51

    Wir4 bedanken uns auch.
    i.A. BigBerta

  3. soeren onez
    07 Jun 07
    12:54

    Ich wollte nur dran erinnern, dass der politische Karneval heute startet und ich mich freuen würde auch hier einen Beitrag lesen zu können;)

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.