Ohne große Vorankündigung ist vor etwa einer Stunde der Blogcounter blogscout.de dichtgemacht worden – zu den Gründen äußert sich Mastermind Dirk Olbertz hier. Tja, schade, weil es doch großen Spaß machte, die Rankings zu verfolgen. Doch wo er Recht hat, hat er Recht, da kann man nur den Hut ziehen: “Ich möchte außerdem den Blogbetreibern, die wirklich meinen, dass Quantität die Qualität aussticht und mit aller Macht versuchen, SEO mit Blogs machen zu wollen, keine Unterstützung bieten – sei sie auch noch so klein.” Tatsächlich war in letzter Zeit (und auch zuvor vermutlich schon) oft zu beobachten, wie sich manche deppert hochquoten – womit der Sinn von blogscout wirklich ad absurdum geführt wurde. Bleibt also nur noch, ein dickes Danke in Richtung Dirk zu werfen: für die Mühe und das schlaue Hirn, die er in sein Projekt gesteckt hat.

Zu diesem Eintrag gibt es noch keinen Kommentar.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.