Wie alles, was rund ist, ist auch der Fußball ein Sinnbild für das Ungewisse, für das Glück und die Zukunft. (Peter Handke)

Munich, Bavariapark


Look and see: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4 und Teil 5.

Zu diesem Eintrag gibt es 5 Kommentare.

  1. schlu
    09 Jun 08
    15:41

    Rote Erde sind die Spieler des Postsport Vereins Moosach, der das Gelände zur Verfügung stellt. (Hab ich in der Umkleide erfahren und hat mich ein bisserl getröstet)

  2. karl
    09 Jun 08
    16:18

    Ich glaub fast, du hast recht. Auf deren Website kommen mir einige Leute ziemlich bekannt vor.

    Ganz schön armselig eigentlich: Nimmste an einem Spaß-Turnier teil mitsamt Trainer und Betreuer, an dem ausdrücklich keine Vereinsspieler zugelassen sind, geschweige denn ganze Vereinsmannschaften, und dann freuste dich auch noch darüber, dass du gegen Parkkicker mit Müh und Not einmal das Finale im Elferschießen gewinnst und das zweite Mal auch nur äusserst glücklich, weil ein Schuss an die verdammte Latte kracht anstatt einzuschlagen.

    So gesehen wirklich tröstlich.

  3. eman
    10 Jun 08
    12:33

    Die Wahrheit liegt also in der Umkleidekabine! Diese miesen Postler – ich hoffe nur sie verlieren noch alle ihren Beamtenstatus (die, die noch einen haben), werden von Hunden gebissen, von privaten Anbietern ausgebootet und fahren dann zur Hölle.
    Wir hätten den ersten Platz einmal mehr verdient!

  4. Dani
    11 Jun 08
    09:36

    Das sind doch gute Nachrichten! Macht uns doch zu moralischen Gewinnern. Und wir können offensichtlich ganz gut mithalten im Profisport.
    Und vielleicht muss man es den Postlern ja auch ein bisschen gönnen, schließlich gewinnen sie ja im Berufsleben nicht allzu oft.

  5. karl
    12 Jun 08
    11:00

    Aber irgendwie ist im Fußball moralischer Sieger und Sieger nicht das gleiche. Kein Mensch will Meister der Herzen sein.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.