Es hat ja einige Zeit gedauert, bis den Altvorderen vom DFB die Argumente gegen eine Frau als Profi-Schiedsrichterin ausgingen, obwohl zum Beispiel in der Schweiz Nicole Petignant bereits seit einigen Jahren Spiele der 1. Liga leitet und das selbstverständlich genauso gut macht wie ihre männlichen Kollegen. Aber es geschehen auch in Deutschland manchmal noch Wunder: In der nächsten Saison darf Bibiana Steinhaus Spiele der 2. Bundesliga pfeifen.

Und was fällt ihrem Chef Volker Roth, dem Vorsitzenden des DFB-Schiedsrichter-Ausschusses, dazu ein? Nachzulesen z.B. in der netzeitung:

Ich bin sicher, dass sie auch in der 2. Liga ihren Mann stehen und mit guten Leistungen aufwarten wird. (Hervorhebung von mir)

Danke. Abtreten!

Man muss wohl kaum erwähnen, dass in den Kommentarspalten renommierter Medien wirklich kein Mangel an sexistischen Dummheiten zu diesem Thema herrscht. Verlinkungen schenke ich mir.

Zu diesem Eintrag gibt es noch keinen Kommentar.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.