zweitens-magazin ist ja derzeit fast ausschließlich ein Fußball-Blog. Dagegen habe ich überhaupt nichts. Ich könnte mich den lieben langen Tag mit Fußball beschäftigen. Gibt kaum was Schöneres. Doch genau deshalb sollte man immer wieder nach der Spucke in der medial ach so schön aufbereiteten Jubelsuppe suchen und sich fragen, ob einem das Ganze dann immer noch schmeckt.

Das ARD sendet derzeit in seinen Rundfunkanstalten ein Radio-Feature mit dem Titel Außer Kontrolle: Doping im Fußball von Lorenz Rollhäuser, in dem es unter anderem um die Fuentes-Affäre in Spanien geht und die große Frage, warum bisher trotz angeblich zahlreich vorhandener Dokumente nie der Name eines gedopten Profifußballers an die Öffentlichkeit gelangt ist. Dass selbstverständlich auch im Fußball gedopt wird, ist zwar traurig, jedoch wirklich nicht überraschend. Abscheulich ist jedoch der Gedanke, dass selbst Morddrohungen zum gängigen Repertoire gehören, um mögliche Enthüllungen zu unterdrücken. Man wird höchstwahrscheinlich nie erfahren, was hinter den Vorwürfen des systematischen Dopings bei Real Madrid und dem FC Barcelona steckt, wovon zum Beispiel Le Monde gewusst haben wollte. Es gab dann Urteile wegen Verleumdung durch spanische Gerichte. Die Ermittlungen wurden ganz nebenbei eingestellt. Ach ja, eigentlich will man das alles gar nicht wissen, aber man sollte! Mittlerweile kann man das Feature als Podcast herunterladen. Auf der Seite gibt es außerdem weiterführende Links zum Thema.

Außerdem sendet arte heute Abend einen Themenschwerpunkt zur anstehenden WM in Südafrika mit dem Titel Afrika im Fußballfieber. Ich bin vor allem gespannt auf Der schöne Schein – Die Fifa und das Geld, ein Film vom englischen Sportjournalisten Andrew Jennings (Wikipedia-Eintrag), der wohl bereits im Vorfeld der WM 2006 entstanden ist und auf Jennings’ Buch Foul! – Hinter der Fassade der FIFA: Bestechungen, Wahlbetrug, Ticket-Skandale basiert. Meines Wissens gibt es das Buch auf deutsch nur hier als e-Book zu kaufen. Es sei an dieser Stelle ausdrücklich empfohlen. Im Anschluss an den Film gibt es noch ein Gespräch mit Andrew Jennings.

Als kleiner Teaser hier die Meinung von Jack Warner, einer der zwielichtigsten FIFA-Gestalten (Wikipedia-Eintrag), zu Herrn Jennings:

YouTube direkt

Zu diesem Eintrag gibt es noch keinen Kommentar.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.