es ist ja nun tatsächlich nicht mehr zu überhören, dass es ab morgen das so genannte “leben” der zeit wieder im magazinformat geben wird und dass das total toll wird. doch hat die zeit trotzdem noch ein werbefilmchen animiert, und zwar ein ganz fürchterliches ding, das nach einem intro in silber und regenbogenfarben (inklusive luftiger flöckchen) die drei worten nennt, die ich von zeitungen und ähnlichem nun wirklich nicht mehr hören will, weil sie mit journalismus schlichtweg nix zu tun haben, nämlich “mode”, “genießen” und “design”. nachdem das model, das sushi und die endsschicken salz- und pfefferstreuer durch waren, wusste man offenbar nicht recht weiter – tussi, sushi, chichi – gibt´s noch was außerdem? irgendetwas fehlt doch da, die – die – die, hmm, wie hieß das noch? genau: die politik kam da ja noch gar nicht vor, na sowas… aber alles kein problem, die passt auch noch dazwischen: den rot glänzenden gewürzmühlen folgt also auf dem fuße irgendein soldat in irgendeinem kriegsgebiet, kurzer schnitt auf ein ängstliches kind, das vor ihm steht. dann helmut schmidt, dann ein hai, dann die krönung: zeitmagazins unverkennbares talent für “lifestyle & wohnen”, das man am besten beweist, indem man zwei hübsche sektgläser auf den tisch stellt und darin edel blinkernden rotwein kredenzt. kompliment! noch unglücklicher depperter hat diese mischung aus passendes-umfeld-für-werbekunden-schaffen und krass-aufmachen heute nur die süddeutsche hinbekommen:
wohlfuhlen_klein.jpg
wer die alten fronten sucht, ist demnach weiterhin bei den blogs am besten aufgehoben. denn gerade diskutiert man hier und da und dort über die “gemeinschaftsproduktion” von wir-nennen-es-arbeit-lobo und spreeblick-häusler mit namen adical, die blogs mit werbekunden versorgt und ab heute sogar bildblog an bord hat. es kann nur heiterer werden!

Zu diesem Eintrag gibt es 1 Kommentar.

  1. Max
    24 Mai 07
    00:54

    und erst die musik… und die schnitt-effekte… und “reflexionen”, na was wohl: gespiegelt.
    fühl mich wie vor zwölf jahren im casablanca-kino in nürnberg. hihi. die arme hanne…

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.