Nachdem nun auch der doch recht seriöse – wenn auch oft genug boulevardeske – Newsroom darüber berichtet, muss man die Sache wohl für echt und nicht gestellt halten: Die MSNBC-“A Fuller Spectrum of News”-Nachrichtenmoderatorin Mika Brzezinski zerriss vor laufender Kamera den Text der Nachricht über die neuesten “Entwicklungen” im “Fall” Paris Hilton, weil sie diese Story für nicht relevant und schon gar nicht für einen Aufmacher einer Nachrichtensendung hielt. Nachdem sie noch ein paar weitere Paris-Infos durch den Aktenvernichter gejagt hatte, sagte sie schlicht und einfach: “I´m gonna do the news now.” Wie Recht sie hat: Echte Nachrichten wären tatsächlich mal wieder ganz schön. Und hier geht´s zum Video…
P.S.: Auf faz.de ist ein interessant klingender Text zu fast demselben Thema angeteast: “Denn sie merken nicht, was sie tun: Paris Hilton hat einem neuen journalistischen Genre zum Durchbruch verholfen – dem Bericht, der sich von sich selbst distanziert”. Nur leider müsste man den Rest dieses Artikels bezahlen, und das will ich nicht, und die FAS in gedruckter Form habe ich auch nicht.
nachtrag, di, 10 uhr: ich hatte es fast geahnt: der FAS-Text ist von Stefan Niggemeier und kann in seinem Blog ganz kostenfrei gelesen werden.

Schlagwörter: ,

Zu diesem Eintrag gibt es noch keinen Kommentar.

  • Musste auch gesagt werden

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany.