Wie heißt das? Den Pfahl im eigenen Auge nicht sehen? Warum man im SPIEGEL-Shop Nazi-Bücher findet – und woanders auch

Zu diesem Eintrag gibt es 1 Kommentar.

  1. max
    14 Mai 09
    20:15

    Die Heinis reiben sich ihre Vorwürfe eh immer nur zurück, man ist ja immer aktuell in the netz, und voll zwonull, die SZ letztens selber im bildblog zb.
    Ach, Geschwätz…